CATALOGO
AUTORI
A B C D E F G H I J k L M N O P R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
INVIA ANNULLA
SCHEDA

Friederike Holzbauer

Das Wort ergreifen

Ein Alphabetisierungsprojekt für Erwachsene

Die vorliegende Publikation ist das Endprodukt eines Re-Alphabetisierungsprojektes, das vom Europäischen Sozialfonds finanziert und vom Amt für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Weiterbildungseinrichtung alpha beta piccadilly in der Zeit vom 26.07.04–30.09.05 durchgeführt wurde.


Die vorliegende Publikation ist das Endprodukt eines Re-Alphabetisierungsprojektes, das vom Europäischen Sozialfonds finanziert und vom Amt für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Weiterbildungseinrichtung alpha beta piccadilly in der Zeit vom 26.07.04–30.09.05 durchgeführt wurde. Das Kursangebot richtete sich an nicht schulpflichtige Analphabetinnen. Man rechnete ursprünglich auch mit inländischen Interessentinnen, doch die Kursteilnehmerinnen waren dann ausschließlich Nicht-EU-Bürgerinnen. Wie in allen Ländern gibt es auch in Südtirol Personen, für die es schwierig oder sogar unmöglich ist, einfache alltägliche Tätigkeiten, für die Lese- und Schreibkenntnisse in der Muttersprache erforderlich sind, auszuüben. Für Immigrantinnen, die nicht lesen und schreiben können, ist der Alltag oft noch schwerer zu bewältigen, da sie das zusätzliche Problem haben, dass sie die Landessprachen kaum oder nur rudimentär beherrschen. Für den Umgang mit den Behörden lässt sich zwar oft Hilfe von einschlägigen Organisationen finden, doch gibt es viele Situationen, in denen sich die Immigrantinnen unmittelbar und allein zurecht finden müssen.Genau so wichtig wie die Re-Alphabetisierung ist für die Kursteilnehmerinnen die Möglichkeit, andere, ihnen vielleicht fremde Realitäten kennen zu lernen und somit Unsicherheiten und Verständnislosigkeit anderen Verhaltensweisen gegenüber abzubauen. Die Bewusstwerdung der multikulturellen Realität und der kulturellen Unterschiede hilft Ängste zu vermindern und kann einen ersten Schritt der Integration darstellen.
Diese Publikation ist einerseits ein Bericht über Erfolge und Schwierigkeiten im Verlauf des Kurses und kann andererseits bei ähnlichen Interessen und Zielsetzungen eine Unterstützung sein. Sie besteht aus zwei Abschnitten.
Der erste Teil enthält Überlegungen und Hinweise zu dem Thema Analphabetismus im Allgemeinen, über verschiedene Formen des Analphabetismus und über gängige Methoden des Schriftspracherwerbs, deren Vor- und Nachteile und Anwendungsmöglichkeiten.
Der zweite Teil besteht aus der Beschreibung der beiden im Rahmen des Projektes abgehaltenen Kurse und über die in diesem Zusammenhang gemachten praktischen Erfahrungen.

  • Deutsch
  • 2007
  • pp 93
  • EUR 7,00